Technogroup hilft Mädchen und jungen Frauen in Not

Wir spenden 500 Euro an Anlauf- und Beratungsstelle Zora

Hochheim, 12. März 2021 – Jedes Jahr sammeln die Mitarbeiter der Technogroup bei einer Tombola Geld für einen guten Zweck. Diesmal überreichte CEO Klaus Stöckert 500 Euro an Zora, eine Anlauf- und Beratungsstelle für Mädchen und junge Frauen in Wiesbaden. Sie hilft jungen Frauen, die von körperlicher, seelischer oder sexueller Gewalt betroffen sind, die Gewalt im Namen der (Familien-)Ehre erlebt haben, die von zuhause geflohen sind, oder auf der Straße leben. Thekla Theresia Kulik, bei Zora für das Fundraising zuständig, freute sich sehr über die Spende. Die Organisation ist für ihre wichtige Arbeit auf Zuwendungen angewiesen.

Zora führt jährlich etwa 800 Betreuungs- und Beratungsgespräche mit bis zu 280 Frauen durch. Die Mitarbeiterinnen fangen die Frauen emotional auf, hören ihnen zu, beraten sie. „Wir bieten den Mädchen und Frauen einen geschützten Raum, in dem sie sich sicher fühlen und sich öffnen können“, erklärt Kulik. „Wir bieten aber auch ganz praktische Hilfe zur Selbsthilfe in vielen Lebensbereichen.“ Die Mitarbeiterinnen begleiten die Frauen bei Behördengängen, füllen mit ihnen Anträge für staatliche Unterstützung aus, führen Bewerbungstrainings durch und unterstützen bei der Suche nach einer Ausbildungs- oder Arbeitsstelle. So hilft Zora den Frauen und Mädchen, die Grundlage für ein besseres Leben in Sicherheit und Unabhängigkeit aufzubauen.

Im Gegensatz zu anderen Organisationen finanziert sich Zora größtenteils aus Spenden. Das ermöglicht es der Organisation unabhängig zu sein und sich viel Zeit für die Frauen zu nehmen. Die Spenden haben aber auch noch einen ganz anderen Effekt, so Kulik „Die Mädchen brechen teilweise in Tränen aus, wenn sie erfahren, dass wir Spenden erhalten. Sie finden es unglaublich, dass es Menschen gibt, die sie nicht kennen und die ihnen trotzdem helfen. Das schafft eine besondere Energie und motiviert die Mädchen enorm.“

„Wir freuen uns, mit dem Tombola-Erlös dieses tolle Projekt unterstützen zu können“, erklärt Technogroup-CEO Klaus Stöckert. „Viele dieser Mädchen und Frauen haben unverschuldet Schreckliches erlebt, oft in dem Bereich, in dem sie sich am sichersten fühlen sollten – in ihrer Familie. Ihnen die Chance auf ein selbstbestimmtes, glückliches Leben zu bieten, ist eine gesellschaftliche Verantwortung, die wir gerne mittragen.“

Let's talk

If you want to get a free consultation without any obligations, fill in the form below and we'll get in touch with you.















    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.