Hardware-Wartung weltweit aus einer Hand
22.06.20

Evernex, ein führender europäischer Anbieter für Third-Party Maintenance (TPM), beabsichtigt die Übernahme von Technogroup, dem führenden TPM-Anbieter in der D/A/CH-Region. Der Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die Kartellbehörden. Durch den beabsichtigten Zusammenschluss entsteht ein globales Unternehmen mit einer sehr breiten Präsenz und einer einzigartigen Expertise für herstellerübergreifende technische Services im Rechenzentrum. Diese erfreuen sich hoher Nachfrage und bieten gerade in aktuellen Zeiten knapper Budgets viele Vorteile für Unternehmen. Mit TPM lassen sich bis zu 70 Prozent Einsparungen realisieren.

Evernex, mit Hauptsitz in Paris, unterhält über 200.000 IT-Systeme in ca. 160 Ländern und verfügt über ein globales Netzwerk von 34 Niederlassungen. Die Technogroup ist seit 30 Jahren am Markt und bietet ihren 5.200 Kunden Lösungen wie Wartung, Monitoring, Netzwerk-Services oder Rechenzentrumsumzüge. Mit dem beabsichtigten Zusammenschluss verstärken beide Unternehmen ihre Präsenz in wichtigen Märkten und können ihr Serviceangebot erweitern.

„Der Zusammenschluss der Marktführer wie Evernex und Technogroup bietet einzigartige Wachstumschancen“, sagt Stanislas Pilot, Präsident und CEO von Evernex. „Die kombinierte Gruppe verfügt über eine außerordentliche Positionierung im Markt, um ihre Kunden und Partner als Single Point of Contact zu unterstützen – mit einem globalen Netzwerk, das echte globale Abdeckung bietet.“

Klaus Stöckert, CEO der Technogroup, betont: „Ob für Mittelständler oder große Unternehmen – die neue Gruppe ist nah an unseren Kunden und Partnern und zugleich ein globaler Anbieter. Durch die Bündelung unserer Kräfte können wir unsere Expertise und Servicequalität noch mehr Unternehmen zur Verfügung stellen. Zugleich werden wir das Produktportfolio erweitern und so die IT-Bereiche bei ihren Herausforderungen noch besser unterstützen.“

Das Kernprodukt beider Unternehmen – die herstellerübergreifende Rechenzentrumswartung – ist gefragt. Der Service bietet nach Bewertung des Analystenhauses Gartner Einsparpotenziale von 50 bis 70 Prozent. Darüber hinaus lässt sich mit TPM die Hardware über das Ende des Herstellersupports hinaus nutzen, was auch der Nachhaltigkeit und dem schonenden Umgang mit Ressourcen zu Gute kommt.

Mit dem beabsichtigten Zusammenschluss von Evernex und Technogroup setzen 3i sowie Vitruvian Partners ihre erfolgreichen Investitionen in den wachsenden TPM-Markt fort. Die 3i Gruppe investierte 2019 in Evernex, Vitruvian übernahm Technogroup im Jahr 2017.