Erfolgreich ins Arbeitsleben: Hochheimer Technogroup integriert Flüchtlinge
19.09.19

Erfolgreich ins Arbeitsleben: Hochheimer Technogroup integriert Flüchtlinge
Bewerten Sie diesen Beitrag

Im Heimatland verfolgt, in Deutschland eine Chance: Asad Gill (25) ist Absolvent mit festem Job

In seiner Freizeit spielt er gerne Fußball, seine Ausbildung zum IT-Systemelektroniker hat er gerade erfolgreich bei der Hochheimer Technogroup abgeschlossen: Asad Gill ist erst 25, aber sein Leben hat sich in den letzten Jahren um 180 Grad gedreht. In seiner Heimat Pakistan studierte er zwei Jahre Informatik, doch die Familie entschied sich aus religiösen Gründen zum Verlassen ihrer Heimatstadt Sheikhupura in der Provinz Punjab. Auf seine neue Heimat Deutschland stellte sich Asad Gill bereits vorher mit einem Sprachkurs ein und die Liebe zur IT nahm er mit. Mit Unterstützung der IHK Wiesbaden übernahm er den offenen Ausbildungsplatz bei der Technogroup. Das Hochheimer Unternehmen arbeitet bundesweit für Firmen und Industrie und wartet Rechenzentren. Der Service aus einer Hand spart Unternehmen viel Geld und bietet jeden Tag neue Herausforderungen für das Team der Technogroup.

Ausbildung und Übernahme

Mit dem erfolgreichen Ende der Ausbildung geht es für Asad Gill direkt weiter: Die Technogroup hat ihm einen festen Arbeitsvertrag in der Niederlassung Stuttgart angeboten. Ein Angebot, das er gerne annahm: „Ich habe hart gearbeitet, dieses Ziel zu erreichen. Die Technogroup hat mir sehr geholfen, bis hin zur Wohnungssuche. Die Kultur hier ist anders, man muss sich organisieren: Ich habe jede Hilfe gerne angenommen“, sagt Asad Gill. Für die Technogroup war die Entscheidung zur Hochzeit der Flüchtlingskrise naheliegend: „In der IT herrscht enormer Mangel an Fachkräften. Das ist bei uns auch ein Thema, und daher sind wir diesen Schritt gerne gegangen. Zu Beginn hat die IHK Wiesbaden bei den Formularen geholfen, aber mittlerweile ist der Prozess bei uns normal, und noch einige weitere Flüchtlinge sind in der Ausbildung“, sagt Klaus Stöckert, CEO der Technogroup.

Offene Unternehmenskultur

Für das Hochheimer Unternehmen ist diese Offenheit wichtig und Unternehmensbestandteil: „IT ist eine logische Disziplin und der Schritt zur Hilfe ist ebenso logisch gewesen“, ergänzt Stöckert. Nun hat auch der Bruder von Asad Gill bei der Technogroup eine Ausbildung aufgenommen. „Ich weiß aus Erfahrung, dass andere Firmen anders handeln, umso mehr fühle ich mich hier wohl. Das habe ich auch meinem Bruder gesagt – die sind gut. Da hat er sich auch beworben“, sagt der junge IT-Systemelektroniker Asad Gill.