Technogroup macht IT effizient und nachhaltig
20.03.18

Technogroup macht IT effizient und nachhaltig
5 (100%) 6 votes

Wer effizient arbeitet, ist erfolgreich – das gilt für Menschen wie für Unternehmen. In der IT entscheidet Effizienz zudem über die Nachhaltigkeit ebenso wie über die Performance. „Bei der Neubestellung von Hardware mit höherer Effizienz wird der während der Produktion anfallende CO2-Ausstoß oftmals in der Gesamtbetrachtung vernachlässigt. Mit sorgsamer und bedarfsgerechter Modernisierung und damit längerer Einsatzzeit vorhandener Hardware hingegen, kann die Nachhaltigkeit wesentlich gesteigert werden bei gleichzeitiger Kostenersparnis durch unnötige Neugeräte und -komponenten“, sagt Dr. Ralf Dingeldein, CEO der Technogroup. Das Unternehmen ist einer der größten Anbieter von herstellerunabhängigen Servicekonzepten für IT-Infrastrukturen im Unternehmenseinsatz und betreut mehr als 4.500 Unternehmen im gesamten DACH-Raum.

„Blauer Engel“ für Rechenzentren

Mehr als 9,7 TWh Strom verbrauchen Rechenzentren jährlich – mit dieser Menge Strom könnte eine Millionenstadt zehn Jahre beleuchtet werden. Die Tendenz ist dabei steigend, auch durch IT-Rechenanlagen, Cloud-Server und durch die mobile Telekommunikations- und Dateninfrastruktur. Auch Rechenzentren können daher den Blauen Engel, das Symbol für umweltfreundliche Produkte, erlangen. „Moderne IT hat den Energieverbrauch verlagert. Während früher ausschließlich intern im Unternehmen Energie verbraucht wurde, ist heute die verbindende externe Infrastruktur bereits ein eklatanter Verbrauchsblock“, sagt Technogroup-CEO Dingeldein.

Pannen- und Effizienzdienst für die IT

Mit einem Serviceportfolio für alle Hersteller kann das Unternehmen mit 37 lokalen Stützpunkten schnell und umfassend reagieren, wenn die Hardware in einem Rechenzentrum Probleme macht. Auch herstellerseitig schon lange nicht mehr unterstützte Anlagen können betriebssicher gehalten oder modernisiert werden, die Einsatzdauer kann durch diese Maßnahmen deutlich gesteigert werden. Die Konditionen sind ebenso attraktiv, zumal Unternehmen nur einen Servicepartner für sämtliche im Einsatz befindliche Hardware benötigen. „Alleine dieses Konzept ist schon ‚green’ und ‚fast’: Unser Pannenmobil ersetzt die einzelnen Servicewagen von mindestens 20 Herstellern von IT-Komponenten, Servern, etc.“, erklärt Dr. Ralf Dingeldein.