Zum Anpfiff in Deutschlands schönsten Fußballstadien
02.06.17

Das Runde muss ins Eckige – oder wie war das noch?! Ob im Fußball oder bei uns – der Teamgedanke zählt! Deshalb hat sich Technogroup dieses Jahr für das Thema Fußball entschieden – und festgestellt, dass dieser gar nicht mal so fern vom täglichen Tagesgeschäft ist.

An insgesamt fünf Spieltagen kamen die Mannschaften aus den Regionen aus ganz Deutschland und Österreich zusammen. Gespielt wurde in der Opel Arena in Mainz, dem Signal Iduna Park in Dortmund, dem Sankt Millerntor Stadion in Hamburg und der Allianz Arena in München.

Hintergrund des Zusammentreffens der Regionen sind Technogroups alljährlichen sogenannten regionalen Meetings bei denen Vertrieb und Technik aufeinandertreffen und sich im gegenseitigen Schlagabtausch abstimmen. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Vertrieb, Technik, Logistik und Einkauf ist essentiell und unabdingbar – umso wichtiger sind uns diese gemeinsamen Meetings. Thematiken der Regionalmeetings waren neben Zahlen, Daten und Fakten aus der Technik, Umsätze, Projekte und Ziele des Vertriebes sowie der Umgang mit Firmware und Fahrzeugen aus unserem hauseigenen Fuhrpark.

Doch nun zurück zum Fußball, warum Meetings in Stadien? Die Analogie zum Fußball wurde schnell gefunden: In welcher Spielerposition spielst du bei Technogroup – Stürmer, Mittelfeld, Verteidigung oder doch Torwart? Als Systemtechniker in der Innenverteidigung als letzte Instanz vor einer Reklamation, bevor es zum Tor geht oder als Stürmer im Vertrieb um Tore beim Kunden zu landen? Auch hier wird uns bewusst: Ein gutes Spiel funktioniert nur dann, wenn alle Spielerpositionen besetzt sind und zusammenarbeiten, sich Pässe zuspielen und Gegentore vermeiden –  So keep IT running!

Nach gelungener Mannschaftsaufstellung durften wir im Rahmen einer Stadionführung, uns einen näheren Einblick vom Stadion, den Mannschaftskabinen, Trainingsräumen und Business Lounges machen- sehr beeindruckend! Mit voll besetztem Kader wurden so erfolgreiche Spieltage absolviert. Für eine gute Aufstellung ist gesorgt!

Abschließend möchten wir der Geschäftsführung für die Realisierung danken  – einfach Weltklasse!